ERFA Meeting bei SwissPrimePack

Kreislaufwirtschaft von Automatenbecher

 

Das 14. ERFA-Meeting fand am Donnerstag, 28. November 2019 bei unserer Mitgliederfirma SwissPrimePack AG in Niederuzwil statt. Die erfreuliche Anzahl der Teilnehmenden von 30 Personen, u.a. auch aus Österreich, bestätigt, dass die Problematik „Kunststoffverpackungen – wie weiter?“ stark beschäftigt.

Nach einem reichhaltigen Begrüssungsapéro von unserer Gastgeberin folgte die überaus interessante Präsentation, wobei das Recycling-Konzept für Automatenbecher, bestehend aus 20% PEFC-Zertifizierten Recyclingholz und 80% Kunststoff, vorgestellt wurde. Die vorliegenden Studien zeigen, dass der Holz-/Kunststoffbecher durch den Einsatz von Postconsumer-Recyclingkunststoff besser im Co2 und Carbonfoot-Print abschneidet als der Kartonbecher. Auch für die Beantwortung vieler Fragen blieb genügend Zeit, wobei das Thema Logistik angeregt diskutiert wurde. Anschliessend ging es zur Werkbesichtigung, was uns unter anderem einen Einblick in die Produktionsvielfältigkeit und Komplexität bot.

Im Hinblick auf das Recycling-Konzept wurde uns der Prototyp der selbst entwickelten Sortieranlage vorgestellt, wie der gebrauchte, verschmutzte Automatenbecher wieder zu Granulat wird, das wiederum für die Herstellung von neuen Automatenbechern verwendet wird. Beim Nachtessen im Restaurant Rössli in Flawil wurde einmal mehr rege diskutiert sowie Kontakte gepflegt und geknüpft. Wir danken unserer Mitgliederfirma SwissPrimePack AG für die Durchführung und Organisation des interessanten Meetings sowie die grosszügige Gastfreundschaft und die abgegebenen Geschenke.

Deutsch | Français
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden